SYSTEM-400-HWE

SYSTEM 400 HWE - Kontinuierliche Emissionsüberwachung Heiß-Nassextraktion

Das System 400HWE basiert auf der Opsis-UV/FTIRDOAS-Technologie,die sich durch schnelles Ansprechverhalten und optimale Erfassungsämtlicher Gase auszeichnet.    

Die hochauflösende FTIR-Technik arbeitet ohne jedegasbedingte Interferenz, einschließlich der Feuchte H O. Beider UV-Messung von NO, NO 2 , SO und Hg werden herausragendeLeistungen erzielt. Eine Gasprobe aus dem Kamin wird mittels einerSaugstrahlpumpe über eine beheizte Probenleitung zu einerMesszelle geleitet.

Jeder Analysator-Schrank kann optional über einen optischenMultiplexer mehrere Messstrecken bedienen. Ein einziges System400HWE kann sämtliche in der Emissionsüberwachungrelevanten Gase wie z.B. NO, NO 2 , SO 2 , NH 3 , CO, CO 2 , HCl,HF, N 2 O, CH O, O2 und Hg erfas

sen. Als Option ist auch die Bestimmung von Gesamtquecksilberrealisierbar. Hierzu dienen eine separate Messzelle sowie einKonverter zur Umwandlung sämtlicher Quecksilberformen inelementares Hg.  

Das System 400HEW ist zum Einsatz in Reingasanwendungenkonzipiert, in denen das nasschemischeHeißextraktionsverfahren verwendbar ist.   

Eine eingebaute Internet-Schnittstelle sowie der integrierteWeb-Logger erlauben dem Anwender, die Anlage über Internet zusteuern und die Messergebnisse ohne Datenverlust zu verwalten.

Abmessungen (B × T × L) 1200 × 800 × 2300 mm

Gewicht (ca.) 450 kg

Leistungsaufnahme 5 kW


Verwandte Produkte

    « zurück zur Liste