Taupunktsonde DMP6

Die Taupunkt- und Temperatursonde DMP6  ist österreichweit bei der Firma Industrie Automation Graz, IAG, erhätlich.

Taupunktsonde DMP6 für Inline-Messungen bei Anwendungen mit sehr hohen Temperaturen < 350 °C

Die Taupunkt- und Temperatursonde DMP6  ist österreichweit bei der Firma Industrie Automation Graz, IAG, erhätlich.

Produktbeschreibung

Die Vaisala DRYCAP® Taupunkt- und Temperatursonde DMP6 ist für die Inline-Feuchtemessung in industriellen Trocknungsanwendungen mit sehr hohen Temperaturen und einem breiten Taupunktbereich ausgelegt. Die hohe Temperaturtoleranz wird durch ein passives Kühlungsset erreicht, das die Hitze von der Sonde ableitet und die Temperatur auf den für den Sensor optimalen Bereich senkt.

In der Sonde DMP6 kommt der Vaisala DRYCAP® Sensor zum Einsatz, der genau, zuverlässig und stabil ist. Der Sensor ist kondensationsbeständig und unempfindlich gegen Partikelverunreinigungen, Öldämpfe und die meisten Chemikalien. Durch die Erwärmung des Sensors wird die Gefahr von Kondenswasserbildung auf dem Sensor minimiert. Wenn der DRYCAP® Sensor nass wird, trocknet er schnell und stellt seine schnelle Ansprechzeit wieder her. In Anwendungen mit geringer Feuchte wird der Sensor automatisch kalibriert, um eine genaue Messung zu gewährleisten.

Die Sonde DMP6 gehört zur Indigo-Familie und ist mit Messwertgebern der Serien Indigo500 und Indigo200 kompatibel. Sie ist für den Einsatz mit der PC-Software Vaisala Insight zur Datenvisualisierung, einfachen Sondenkonfiguration und Selbstkalibrierung geeignet.

 

Technische Spezifikation

Eigenschaften:

  • Inline-Messungen der Feuchte bei Temperaturen bis zu 350 °C
  • Taupunktmessbereich −25 … +100 °C Td
  • Taupunktmessgenauigkeit bis zu ±2 °C
  • Sensorreinigung für hervorragende chemische Beständigkeit
  • Unempfindlich gegenüber Kondensation, Öl, Staub und den meisten Chemikalien
  • Modbus RTU über RS-485 für flexible Konnektivität
  • Kompatibel mit der Messwertgeberserie Indigo
  • Inklusive Zertifikat für rückführbare 3-Punkt-Kalibrierung
  • Langes (zweijähriges) Kalibrierintervall für einfache Wartung

Anfrage